Ausstellungen
 November 2017
 Dezember 2017
 Januar 2018
 Februar 2018
 Veranstaltungen
 Neues aus den Museen
 Publikationen
 
 Museumskarte
 Home
 Impressum
 drucken
Änderungen vorbehalten!
November 2017 bis Februar 2018
Ausstellungen
 
November 2017
bis 01.11.2017
Kunst kommt vom Handwerk
. Schnitzarbeiten von Anton Diener.
Öffnungszeiten Di bis Sa 10.30 bis 16.30 Uhr. So und feiertags 12.00 bis 16.30 Uhr. Letzter Einlass 16.00 Uhr. Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeit nach Voranmeldung. Am 24., 25. und 31.12. geschlossen.
Museum Olbernhau. Telefon 037360.72180
 
bis 05.11.2017
Ein Spielzeugmacher zurück im Erzgebirge. Hölzerne Kleinbilder, erstmals in Seiffen zu sehen
. Horst Kaden erlernte 1950 in Seiffen das Handwerk des Spielzeugmachers. Obgleich später nicht in diesem Beruf tätig, blieb das Drechseln und Gestalten in Holz sein anspruchsvolles Hobby. Historische Szenen und vielgestaltige Landschaften sind in der Galerie im Treppenhaus des Spielzeugmuseums ausgestellt.
Öffnungszeiten Spielzeugmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. Schließtage 24. und 31.12. ab 13.00 Uhr und am 01.01. bis 12.00 Uhr. Freilichtmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. In den Wintermonaten witterungsabhängig 10.00 bis 16.00 Uhr. Schließtage 24., 25., 31.12. und 01.01.
Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen mit Freilichtmuseum. Telefon 037362.17019
 
bis 05.11.2017
Reformation – lokal. Auswirkungen in Annaberg und Buchholz
. Die Sonderausstellung zum 500-jährigen Jubiläum geht der Frage nach, was die Reformation damals in der Region bewirkte und welche Bedeutung sie für uns heute noch hat.
Öffnungszeiten Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. Führungen im Silberbergwerk: Mo bis Fr 12.00 und 15.00 Uhr. Sa, So 11.00, 12.30, 14.00 und 15.30 Uhr. Schließtag 24.12.
Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk „Im Gößner“. Städtische Museen Annaberg-Buchholz. Telefon 03733.23497
 
bis 05.11.2017
Industrielandschaft – Westsächsische Industriegeschichte im Spiegel der Kunst
. Die Ausstellung lenkt den Blick auf künstlerische Zeugnisse aus der westsächsischen Industrielandschaft. Dazu zählen Werke aus den Steinkohlenrevieren Lugau-Oelsnitz und Zwickau mit ihren landschaftsprägenden Förder- und Industrieanlagen.
Öffnungszeiten Di bis So und feiertags 10.00 bis 17.00 Uhr. Befahrung 11.00, 13.30 und 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge. Telefon 037298.9394-0
 
bis 18.11.2017
Die Geschichte des Drahtseils
. Auf 20 Tafeln wird die Geschichte des Drahtseils von der Erfindung im 19. Jahrhundert bis zur Verwendung in der heutigen Zeit beschrieben.
Öffnungszeiten Mo bis So 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr. Schließtage 25.12. und 01.01.
Frohnauer Hammer. Städtische Museen Annaberg-Buchholz. Telefon 03733.22000
 
bis 19.11.2017
Gedanken zur Reformation – Die Malerei von Petra Beckert-Oehler aus Schneeberg
. In dieser Sonderausstellung stehen vor allem die Tischreden Martin Luthers im Mittelpunkt der Malerei von Dr. Petra Beckert-Oehler. Ein Comic und eine PowerPoint-Präsentation informieren über den Ablasshandel und die Reformation.
Öffnungszeiten Museum für bergmännische Volkskunst Di bis So und feiertags von 10.00 bis 17.00 Uhr. Karfreitag geschlossen. 24. und 31.12. von 10.00 bis 15.00 Uhr. Siebenschlehener Pochwerk Ostermontag bis Reformationstag Do bis Sa von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg mit Siebenschlehener Pochwerk. Telefon 03772.22446
 
bis 26.11.2017
Veranstaltungswochen anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums
. Das Stadtmuseum zeigt zum Reformationsjubiläum eine Sonderausstellung zur Zeit Martin Luthers.
Öffnungszeiten Di bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr. Sa 10.00 bis 16.30 Uhr. So 12.00 bis 16.30 Uhr.
Stadtmuseum Aue. Telefon 03771.23654
 
bis 30.12.2017
Erzgebirgische Spielwarenmusterbücher des 19. Jahrhunderts
. Es werden vier handgezeichnete und -kolorierte Spielwarenmusterbücher gezeigt.
Öffnungszeiten Di bis Sa 10.30 bis 16.30 Uhr. So und feiertags 12.00 bis 16.30 Uhr. Letzter Einlass 16.00 Uhr. Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeit nach Voranmeldung. Am 24., 25. und 31.12. geschlossen.
Museum Olbernhau. Telefon 037360.72180
 
bis 31.12.2017
Exponat des Quartals: Die Familienstiftung des Schneeberger Rechtsanwalts und Bürgermeisters Dr. Christoph Pierer (1609–1668) vom 22. November 1667
. In 16 Paragraphen regelt er akribisch seinen Nachlass, sein Vermögen und die Ausstattung der Begräbnisstätte in St. Wolfgang.
Öffnungszeiten Museum für bergmännische Volkskunst Di bis So und feiertags von 10.00 bis 17.00 Uhr. Karfreitag geschlossen. 24. und 31.12. von 10.00 bis 15.00 Uhr. Siebenschlehener Pochwerk Ostermontag bis Reformationstag Do bis Sa von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg mit Siebenschlehener Pochwerk. Telefon 03772.22446
 
bis 28.01.2018
50 Jahre Münz- und Briefmarkenverein Marienberg mit Reformationsgedenken und großer Ansichtskartenpräsentation
. Die Briefmarken- und Münzsammler pflegen die Geselligkeit. Sie geben Tipps, tauschen sich aus und beraten sich gegenseitig. Themenbezogen variieren die Sammlungen und pünktlich zum Jubiläum erscheinen eine eigene Briefmarke und eine Chronik.
Öffnungszeiten Di bis So 10.00 bis 16.00 Uhr.
Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge Marienberg. Telefon 03735.6681290
 
bis 31.01.2018
Fotoausstellung: Olbernhauer Gebäude im Wandel der Zeit – Teil 2: Ortsteile
. Gezeigt werden Fotos von einst (schwarz–weiß) und jetzt (farbig).
Öffnungszeiten Di bis Sa 10.30 bis 16.30 Uhr. So und feiertags 12.00 bis 16.30 Uhr. Letzter Einlass 16.00 Uhr. Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeit nach Voranmeldung. Am 24., 25. und 31.12. geschlossen.
Museum Olbernhau. Telefon 037360.72180
 
bis 25.02.2018
Bunte Israelbilder: biblisch – kulturell – landschaftlich. Adelbert Gründig, Marienberg OT Gebirge
. Engagiert in einer Hilfsaktion bereiste Adelbert Gründig bereits mehrfach das Heilige Land. Die dort gewonnenen Eindrücke – die Kultur, die Menschen, die Landschaft – hielt er in Acrylbildern fest.
Öffnungszeiten Di bis So 13.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Schnitzausstellung „Die Hütte“ OT Pobershau. Telefon 03735.62527
 
bis 03.03.2018
Es war einmal … – Eine Reise in die Welt der Märchen
. Märchen faszinieren Jung und Alt. Die Sonderausstellung zeigt u. a. alte Märchenbücher, Schallplatten und Märchenspiele und schlägt die Brücke von Grimms Märchen hin zu Kunst- und Volksmärchen.
Öffnungszeiten Mo bis So 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr. Schließtage 25.12. und 01.01.
Frohnauer Hammer. Städtische Museen Annaberg-Buchholz. Telefon 03733.22000
 
bis 08.04.2018
Schachteln voller Märchen. Bemalte Spanschachteln von Günter Hofmann
. Erschaffen vom Maler und Grafiker Günter Hofmann (1944–2008) aus Hainichen, ergänzen die außergewöhnlichen Märchenmotive in besonderer Weise die Verpackungsfunktion der Spanschachteln, wie sie in der Dauerausstellung des Museums dargestellt ist.
Öffnungszeiten Mo bis So 10.00 bis 18.00 Uhr. Öffentliche Führung Sa 10.30 Uhr.
Manufaktur der Träume – Sammlung Erika Pohl-Ströher. Telefon Besucherinformation und Gruppenbuchungen 03733.19433
 
01.11. bis 03.11.2017
RE-Formation
. Kunstausstellung zum 7. Schwarzenberger Kunstpreis art-figura 2017. Eröffnung Mittwoch, 01. November, 19.00 bis 21.00 Uhr.
Öffnungszeiten Di bis So 10.00 bis 17.00 Uhr.
Perla Castrum – Ein Schloss voller Geschichte. Telefon 03774.23389
 
04.11.2017 bis 27.05.2018
50 Jahre LGB – Lehmann-Garten-Bahn. Erste Modellbahn für draußen und drinnen
. Seit 1968 dreht die Lehmann-Garten-Bahn als eine wetterfeste Großmodellbahn ihre Runden. Der Freiberger Ulrich Franke gibt nun einen Einblick in seine über Jahrzehnte entstandene und chronologisch aufgearbeitete Sammlung.
Öffnungszeiten Di bis So 10.30 bis 16.30 Uhr. Führungen Di bis Fr 13.00 und 14.30 Uhr. Sa, So, Feiertage, sächs. Herbstferien 11.00, 13.00 und 14.30 Uhr.
Pferdegöpel Rudolphschacht. Telefon 03735.608968
 
10.11.2017 bis 27.05.2018
Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst: Neuzugänge 2017 – Schenkungen und Erwerbungen
. Mit der Ausstellung zum Jahresende präsentiert die Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst die Neuzugänge des Jahres 2017. Gezeigt wird ein breites Spektrum an Gemälden, Zeichnungen, Grafiken und Scherenschnitten. Eröffnung Freitag, 10. November, 18.00 Uhr.
Öffnungszeiten Di bis So und feiertags 11.00 bis 17.00 Uhr, Schließtage 24. bis 26.12., 31.12., 01.01.
Schloss Schlettau. Telefon 03733 66019
 
11.11.2017 bis 31.03.2018
Erzgebirgische Miniaturen. Eine sächsische Erfindung aus Dresden
. Miniaturspielzeuge eroberten kurz nach 1900 die Kinderzimmer und zogen auch Erwachsene in ihren Bann. Es wird die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte vorgestellt, darunter die damals von der Landeshauptstadt Dresden ausgehenden Impulse. Eröffnung Samstag, 11. November, 11.00 Uhr.
Öffnungszeiten Spielzeugmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. Schließtage 24. und 31.12. ab 13.00 Uhr und am 01.01. bis 12.00 Uhr. Freilichtmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. In den Wintermonaten witterungsabhängig 10.00 bis 16.00 Uhr. Schließtage 24., 25., 31.12. und 01.01.
Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen mit Freilichtmuseum. Telefon 037362.17019
 
18.11.2017 bis 30.09.2018
Gespanne groß und klein. Gezogen von Pferden, Kühen, Ziegen. 200 Jahre hölzerne Fuhrwerke aus dem erzgebirgischen Spielzeugland
. Wagen und Schlitten sowie diverse Gespanne gehören seit dem 19. Jahrhundert zum „Knabenspielzeug“. Seit langem interessieren sich auch Sammler und Museen für diese Gespann-Geschichten und haben die Kostbarkeiten in speziellen Sammlungen zusammengetragen. Eröffnung Freitag, 17. November, 17.00 Uhr.
Öffnungszeiten Spielzeugmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. Schließtage 24. und 31.12. ab 13.00 Uhr und am 01.01. bis 12.00 Uhr. Freilichtmuseum Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. In den Wintermonaten witterungsabhängig 10.00 bis 16.00 Uhr. Schließtage 24., 25., 31.12. und 01.01.
Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen mit Freilichtmuseum. Telefon 037362.17019
 
21.11.2017 bis 04.03.2018
Illustrationen zur Hexe Lucie – Roberto Matthes
. Erfolgreich war der Illustrator Roberto Matthes bereits mit dem Kinderbuch „Weihnachten vor Weihnachten“. Nun versucht er sich auch als Autor. Parallel zur Buchpräsentation entstand eine Ausstellung der schönsten Illustrationen.
Öffnungszeiten Di bis So 10.00 bis 16.00 Uhr.
Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge Marienberg. Telefon 03735.6681290
 
25.11.2017 bis 21.01.2018
Und alles dreht sich
. Die Weihnachtsausstellung zeigt in diesem Jahr zahlreiche historische Kettenkarussells, Etagenkarussells sowie Riesenräder des 19. und 20. Jahrhunderts aus den Beständen des Museums.
Öffnungszeiten Museum für bergmännische Volkskunst Di bis So und feiertags von 10.00 bis 17.00 Uhr. Karfreitag geschlossen. 24. und 31.12. von 10.00 bis 15.00 Uhr. Siebenschlehener Pochwerk Ostermontag bis Reformationstag Do bis Sa von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg mit Siebenschlehener Pochwerk. Telefon 03772.22446
 
25.11.2017 bis 28.01.2018
Harry Schmidt – Ein erzgebirgischer Schnitzer und seine Arbeiten
. Weihnachtsausstellung mit Arbeiten des in Bermsgrün bei Schwarzenberg geborenen Schnitzers Harry Schmidt. Er ist bekannt für seine Rinden- und Miniaturschnitzereien. Eröffnung Freitag, 24. November, 18.00 bis 20.00 Uhr.
Öffnungszeiten Di bis So 10.00 bis 17.00 Uhr.
Perla Castrum – Ein Schloss voller Geschichte. Telefon 03774.23389
 
25.11.2017 bis 25.02.2018
Unterm Tannenbaum
. Ob Knecht Rupprecht, das Christkind oder der Weihnachtsmann Geschenke bringt … seit 200 Jahren behütet diese der Tannenbaum. Was man dabei alles vorfinden kann, zeigt die Weihnachtsausstellung.
Öffnungszeiten Mo bis So 10.00 bis 17.00 Uhr. Führungen im Silberbergwerk: Mo bis Fr 12.00 und 15.00 Uhr. Sa, So 11.00, 12.30, 14.00 und 15.30 Uhr. Schließtag 24.12.
Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk „Im Gößner“. Städtische Museen Annaberg-Buchholz. Telefon 03733.23497
 
28.11.2017 bis 28.02.2018
Holzbaukästen aus Blumenau
. Weihnachtsausstellung.
Öffnungszeiten Di bis Sa 10.30 bis 16.30 Uhr. So und feiertags 12.00 bis 16.30 Uhr. Letzter Einlass 16.00 Uhr. Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeit nach Voranmeldung. Am 24., 25. und 31.12. geschlossen.
Museum Olbernhau. Telefon 037360.72180